Gruppe AK Politik & Gesellschaftliches Engagement
  
Über uns / Aktuelles
  
Nächste Termine
  
Kontakt
  

Münchner Rathaus - Nagy -Presseamt MünchenÜber den Arbeitskreis Gesellschaft & Politik

Individuelle Freiheit ist nur dort möglich, wo wirtschaftliche Freiheit herrscht. Wirtschaftliche Freiheit kann aber nicht unbeschränkt bestehen. Sie muss Rücksicht nehmen auf Mensch und Natur. Sie braucht Verantwortung!

Wir leben die Verpflichtung zu sozialer und ökologischer Verantwortung. Wir beteiligen uns aktiv am politischen Geschehen und an der Beantwortung der gesellschaftspolitischen Fragen. Wir setzen uns ein für einen fairen Ausgleich wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Belange.

Wir sind überparteilich und sprechen uns nicht für eine bestimmte ideologie aus, sondern suchen viel mehr vernünftige Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit.

„Prinz-Carl-Palais 6457“ von Henning Schlottmann (User:H-stt) - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 de über Wikimedia Commons - http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Prinz-Carl-Palais_6457.JPG#mediaviewer/File:Prinz-Carl-Palais_6457.JPGVeranstaltungen und Themen in diesem Jahr

Die WJM möchten sich in Zukunft stärker für auf lokaler Ebene politisch engagieren und neue Brücken schlagen. Wir werden gesellschaftlich wichtige und schwierige Themen ansprechen und bei verschiedenen Veranstaltungen zusammen und mit wichtigen politischen Vertretern besprechen. Den Dialog möchten wir intern durch das kleine WJM Parlament und nach Außen durch Podiumsdiskussionen fördern. Die thematischen Schwerpunkte in diesem Jahr werden sein:

  • Digitatlisierung (digitale Infrastruktur, OpenSource, Datensicherheit)
  • Erneuerbare Energien
  • Migrations- und Flüchtlingspolitik.

Fototermin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel KHT Foto WJD

Know-How-Transfer mit dem Deutschen Bundestag

Vom 04. bis 08. Mai 2015 findet der 21. Know-How-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschland mit dem Deutschen Bundestag statt. Ziel ist der Austausch zwischen Politik und junger Wirtschaft. Eine Woche lang begleiten die Wirtschaftsjunioren einen Abgeordneten zu Sitzungen, Terminen und Veranstaltungen und führen Gespräche mit hochrangigen Bundespolitikern.

Bildquellennachweis: Nagy, Presseamt München; Prinz-Carl-Palais 6457“ von Henning Schlottmann (User:H-stt) - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 de über Wikimedia Commons; WJD

Inseldialoge - Europa in der Welt "Ukraine - Testfall für die europäische Außenpolitik?"

Die BMW Stiftung Herbert Quandt hat die Wirtschaftsjunioren München zum spannenden Inseldialog über die Ukraine- Krise auf die Münchner Praterinsel eingeladen. Die Diskussion mit der ukrainischen Politologin Lidiya Prymachenko, dem Europaabgeordneten Markus Ferber und dem russischen Generalkonsul Andrej Grozow zeigte eines ganz deutlich: eine Lösung des Ukraine-Konfliktes ist noch fern. Russland strebt mit aller Macht nach mehr weltpolitischem Einfluss und setzt die bisher geltenden völkerrechtlichen und ethischen Standards leichtfertig aufs Spiel. Die EU steht der neuen Situation noch weitgehend hilflos gegenüber und muss ihre neue Rolle in der Außenpolitik erst noch finden.


siehe: 28.07.2014: [extern] Inseldialoge - Europa in der Welt "Ukraine - Testfall für die europäische Außenpolitik?"
Franz Mayer-Theobald / 28.07.2014

Stadtführung "München mit BISS"

Der AK Gesellschaft & Politik der WJ München unternahm eine Stadtführung mit "BISS"! BISS e.V. ist ein Straßenzeitungsprojekt, das Bürgern in sozialer Not Hilfe zur Selbsthilfe gibt und Ihnen nach einem schweren Schicksalsschlag hilft, ins Leben zurück zu finden. Vielen Dank, Herr Denninger und Herr Zimmermann, für die interessanten Einblicke und die vielen Geschichten aus dem Leben, die "unter die Haut" gingen.


siehe: 24.07.2014: Stadtführung "München mit BISS"
Franz Mayer-Theobald / 24.07.2014

EU-Dialog: "Die Europäische Union: Zukunfts- oder Auslaufmodell?"

Ist die Europäische Union Zukunfts- oder Auslaufmodell? Diese Frage stellten die Wirtschaftsjunioren Europaministerin Dr. Beate Merk, MdEP Bernd Posselt, EU-Kommissions-Repräsentant Peter Martin, IHK-Präsident Dr. Eberhrd Sasse, Politikwissenschaftler Prof. Dr. Klaus H. Goetz und dem Leiter des Zentrums für öffentliche Finanzen am Münchner ifo-Institut Prof. Dr. Niklas Potrafke. Die spannende Diskussion moderierte Sophie von Puttkamer. Das Ergebnis der Diskussion: Europa hat Zukunft. Wir brauchen aber mehr Europa im Großen und weniger im Kleinen.


siehe: 10.05.2014: DIE EUROPÄISCHE UNION: ZUKUNFTS- ODER AUSLAUFMODELL? Dialog mit Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft
Franz Mayer-Theobald / 10.05.2014

Know-How-Transfer mit dem Deutschen Bundestag

Zum 20. Mal fand vom 05. bis 09. Mai 2014 der von den Wirtschaftsjunioren Deutschland veranstaltete Know-How-Transfer im Deutschen Bundestag statt. Ziel des Know-How-Transfers ist der gegenseitige Austausch junger Unternehmer und Führungskräfte mit den Abgeordneten des Deutschen Bundestages. Eine Woche lang begleiten die Wirtschaftsjunioren einen Abgeordneten zu Sitzungen, Terminen und Veranstaltungen. Diskussionsrunden mit hochrangigen Bundespolitikern wie Volker Kauder, Thomas Oppermann, Katrin Göring-Eckhardt, Max Straubinger oder Gregor Gysi runden den Wissensaustausch ab.


siehe: 05.05.2014: Know How Transfer Deutscher Bundestag
Franz Mayer-Theobald / 09.05.2014

Die WJ München verabschieden OB Christian Ude in den Ruhestand

Über 20 Jahre hat Christian Ude als Oberbürgermeister die Wirtschaftsjunioren begleitet und stets untertstützt, jetzt wird er Pensionär. Mehrere Generationen Wirtschaftsjuniren nahmen deshalb die Gelegenheit wahr und verabschiedeten Christian Ude im Amtszimmer des Oberbürgermeisters im neuen Rathaus in den Ruhestand. In bemerkenswert unterhaltsamer und erheiternder Art und Weise erzählte Ude Anekdoten aus seiner Amtszeit, "wie es wirklich war". Wir wünschen ihm alles Gute und noch viele gesunde, glückliche und heitere Jahre!


siehe: 24.04.2014: Die WJ München verabschieden OB Christian Ude in den Ruhestand
Manuela Weber / 24.04.2014

WJ FUNTIME SPEZIAL

Extra zur Stadtratswahl trafen sich die Münchner Wirtschaftsjunioren zu einer WJ Funtime Spezial im Augustiner Klosterwirt am Dom. Mit dabei waren die WJ-Mitglieder und Stadtratskandidaten Randhir Dindoyal und Uli Neymeyr. Beide schilderten, wo sie bei der weiteren Entwicklung Münchens ihre politischen Schwerpunkte setzen wollen. Wir wünschen beiden viel Erfolg bei den Wahlen!


siehe: 10.03.2014: WJ FUNTIME SPEZIAL-gemeinsam feiern, netzwerken und Spaß haben!
Franz Mayer-Theobald / 10.03.2014

WJ in vino mit Dr. Michael Mattar und Tobias Ruff

Ein weiteres Highlight mit zwei Münchner OB-Kandidaten: Die Wirtschaftsjunioren München luden die beiden OB-Kandidaten Dr. Michael Mattar (FDP) und Tobias Ruff (ÖDP) in die GLS Bank ein, um mit ihnen "in vino" bei einem Glas Wein über ihre politischen Ziele für München zu diskutieren. Über 20 Wirtschaftsjunioren nahmen an der spannenden und teilweise kontroversen Diskussion teil. Es moderierten Carsten Schmitz und Franz Mayer-Theobald.


siehe: 08.03.2014: WJ "in vino" mit den OB-Kandidaten Dr. Michael Mattar (FDP) und Tobias Ruff (ÖDP)
Franz Mayer-Theobald / 08.03.2014