DIE EUROPÄISCHE UNION: ZUKUNFTS- ODER AUSLAUFMODELL? Dialog mit Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft am 10.05.2014

Ort:
Forum der IHK Akademie, Orleansstraße 10-12, 81669 München
(Google Maps)
Zeit:
16:00-20:00
Beschreibung:

 

Liebe Wirtschaftsjuniorinnen und Wirtschaftsjunioren, sehr geehrte Unternehmer, Führungskräfte und politisch Interessierte,

 

gibt es Krieg in der Ukraine? Welche Folgen wird die Ukraine-Krise für uns haben? Schaden wir uns mit Sanktionen gegen Russland nicht selbst am meisten? Wir Wirtschaftsjunioren wollen zwei Wochen vor der Europawahl am 25.05.2014 die wichtigsten europapolitischen Fragen diskutieren. Hierzu konnten wir eine hochinteressante Runde von namhaften Experten gewinnen, die aus Sicht der Politik, der Wirtschaft und der Wissenschaft ihren Blick auf die wichtigsten Herausforderungen für die Zukunft werfen.

Wir laden Sie herzlich ein, bei dieser spannenden Diskussion mit dabei zu sein!

 

Für das Podium haben zugesagt:

  • Dr. Beate Merk, MdL, Bayerische Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen
  • Bernd Posselt, MdEP (CSU; Fraktion der EVP), Mitglied im Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten, Präsident der Paneuropa Union Deutschland
  • Peter Martin, Leiter der Regionalvertretung München der EU-Kommission
  • Dr. Eberhard Sasse, Unternehmer, Gründer der Sasse AG, Präsident der IHK für München und Oberbayern und des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages (BIHK)
  • Prof. Dr. Klaus H. Goetz, Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Lehrstuhl für politische Systeme und Europäische Integration
  • Prof. Dr. Niklas Potrafke, Leiter des Zentrums für öffentliche Finanzen und politische Ökonomie, ifo-Institut München

Die Moderation übernimmt Sophie von Puttkamer, BR-Redakteurin und Moderatorin der "Rundschau Nacht" im Bayerischen Fernsehen.

 

Ablauf:

  • 16:00 Uhr: Begrüßung & Grußworte
  • 16:15 Uhr: Diskussion mit Fragemöglichkeit
  • 18:00 Uhr: "Eat & Meet": Netzwerken bei Speis' und Trank

 

Themen u.a.:

  • Die Krim-Krise: Gefahr für Frieden, Wirtschaftswachstum und Energiewende?
  • Fachkräftemangel: Brauchen wir mehr Zuwanderung?
  • Staatsverschuldung: Ist Griechenland gerettet? Oder wird die EU zur "Transfer-Union"?
  • Freihandelsabkommen (TTIP): Fluch oder Segen?

 

Wir danken der IHK für München und Oberbayern für die freundliche Unterstützung dieser Veranstaltung!

 

Der Eintritt ist frei. Bitte erleichtern Sie uns die Planung und melden sich jetzt an! Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Carsten Schmitz & Franz Mayer-Theobald

Anmeldeschluss:
09.05.2014
Abmeldeschluss:
09.05.2014
Kontakt:
Franz Mayer-Theobald
Telefon: 089/36035563; 0179/9409189
E-Mail an Franz Mayer-Theobald senden

©2007-2019
www.VereinOnline.org